Musikalische Jahresfeier in der Rinklinger Schulsporthalle

„Zeitlos“ zu Gast beim TSV Rinklingen

Rinklingen (A.G.) Bei der diesjährigen Jahresfeier des TSV Rinklingen sorgte die Gruppe „Zeitlos“ für tolle Stimmung in der gut besuchten Schulsporthalle.
Das Programm begann mit der Begrüßung durch Conférencier Harry Tettmann. Es folgte die Ansprache von Verwaltungsvorstand Roland Schlosser, welcher noch einmal auf das vergangene Jahr zurückblickte, welches sportlich leider nicht ganz so erfolgreich war. Das der TSV Feste feiern kann, ist bekannt und dass man dazu viele Helfer braucht ebenso. So war es selbstverständlich, dass sich Roland Schlosser bei allen ehrenamtlichen Helfern bedankte mit dem Hinweis, dass 2019 eine ganz große Feierlichkeit ansteht – nämlich das Jubiläum 1250 Jahre Rinklingen.
Weiter ging es mit viel Musik. Weihnachtslieder standen auf dem Programm. Hier feierte die Gruppe „Zeitlos“ Premiere beim TSV Rinklingen. Ob a capella oder mit Klavierbegleitung, schon nach den ersten Tönen spürte das Publikum, mit welcher Leidenschaft „Zeitlos“ ihre Lieder vorträgt, zog das Publikum in ihren Bann und animierte natürlich zum Mitsingen.
Nun waren die Ehrungen von verdienten Mitgliedern an der Reihe. Für 25 Jahre Treue zum Verein stehen Iris, Tanja und Wolfgang Klöpfer, Sylvia und Thomas Pütz sowie Uwe Mahler. Ebenfalls ein viertel Jahrhundert dabei sind Franz und Renate Barho und Tobias Hammes. Fünfzehn Jahre länger dabei sind Nadine Ippich, Rosemarie Lang, Gabriele Zickwolf, Gudrun Zickwolf, Heiko Riedle, Manfred Deschner, Lothar Nicke, Heinz Lang sowie Ralf und Markus Bauer. Gar ein halbes Jahrhundert Mitglied beim Turn- und Sportverein sind Brunhilde Gropp, Katherina Groß und Ingrid Beck. Der absolute „König“ unter den zu Ehrenden ist ein Kaiser. Alfred Kaiser ist seit nunmehr 70 Jahren treu dem TSV verbunden.
Nach vielen Worten folgte nun der Auftritt eine Showtanzgruppe, welche so neu ist, dass diese noch gar keinen eigenen Namen hat. Einstudiert von Elisa Schnorr zeigten die jungen Damen (11-15 Jahre) eine tolle Darbietung, und machten nach dem verdienten Applaus die Bühne frei für ihre Trainerin Elisa und Angelina Cosi Montes. Dass die beiden ein eingespieltes Team sind, zeigten sie von der ersten Sekunde an.
Nicht von ungefähr kommen die zahlreichen Erfolge und Auszeichnungen für die „Mädels“ von der RSG Bretten. Ohne Zugabe durften Sie natürlich die Bühne nicht verlassen.
Nach einer kurzen Pause war dann wieder die Gruppe „Zeitlos“ an der Reihe. War der erste Auftritt noch besinnlich, weihnachtlich, zeigten sie nun welche verschieden Musikrichtungen sie verkörpern. Leiterin Jaqueline Pace und Ihre „Mitstreiter“ Heidi Keller, Jan Karol, Robert Burkhard sowie Andrea und Jürgen Morsch legten los wie die Feuerwehr und so sprang dann auch der Funke gleich zum Publikum über. Auch hier war am Ende (nicht nur eine) Zugabe von Nöten. Nach der Ziehung der Tombola-Hauptpreise ging es musikalisch weiter. „Musik mit Martin“ stand auf dem Programm. Martin Neumann, kein Unbekannter im Raum Bretten, nahm die Stimmung von „Zeitlos“ auf und sorgte dafür, dass sich nun auch die Tanzfläche füllte. Rundum ein gelungener Abend und mehr als unterhaltsame Jahresfeier.